NIE WIEDER EIFERSÜCHTIG! 
So überwindest Du deine Eifersucht

Nur die Vorstellung, dass ihm eine andere besser gefallen könnte oder ihn glücklicher macht, kann schon ausreichen. Es schnürt dir den Hals zusammen, du kriegst Krämpfe im Bauch und weißt nicht wohin mit all diesen Gefühlen von Wut, Hass, Verzweiflung oder Angst, die in dir aufkommen. Eifersucht. Ein Gefühl, dass uns den absoluten Zustand der Machtlosigkeit bringen kann. Eifersucht ist dabei nicht nur belastend für dich, sondern auch für deine Partnerschaft. Ich habe viele Beziehung erlebt, die deswegen an ihre Grenzen gekommen sind. Aber was kannst du dagegen tun? Das erfährst du in diesem Artikel.

Gehören Eifersucht und Liebe zusammen? 

Für viele ist Eifersucht ein selbstverständlicher Teil von Liebe. Aber kaum etwas ist ferner von Liebe als Eifersucht. Wenn wir mal tiefer in das Gefühl der Eifersucht gehen, was sagt es aus? Du stellst einen Besitzanspruch an deinen Partner, hast Angst deinen Partner zu verlieren, fühlst dich vielleicht schlechter als ein „Konkurrent“. Findest du, dass solche Gefühle etwas mit Liebe zu tun haben? Eifersucht zeigt auch nicht, dass der Partner einem wichtig ist, sondern zeigt eigentlich nur einen inneren Mangel in uns.  

Mein Partner ist Schuld an meiner Eifersucht 

Aus unzähligen Coachings mit Klienten kann ich dir garantieren: Nein, in erster Linie liegt die Verantwortung bei dir. Das ist nichts, wofür du dich verurteilen musst, ganz im Gegenteil. Wenn du akzeptierst, dass du die Selbstverantwortung für deine Gefühle hast und nicht dein Partner, dann kannst du sie auch verändern.

Was steckt hinter Eifersucht? 

Wir können unsere Gefühle sehr gut mit einem Eisberg vergleichen: Wir sehen meist nur die Spitze. In unserem Fall ist die Eisbergspitze unsere Eifersucht. Dadrunter stecken viel tiefere Ängste: Ich bin doch eigentlich nicht gut genug. Ich bin nicht schön. Ich bin nicht liebenswert. Ich habe Angst alleine zu bleiben. 
Um nur einige Beispiele zu nennen.  

In dem Moment, wenn dein Partner mit jemanden anderen spricht oder auch nur schreibt, geht es eigentlich nicht um diese Situation. Es geht um deine Angst, dass ihm jemand anderes besser gefällt oder dich verlassen könnte. Oder nicht? 

Die zwei Hauptursachen für Eifersucht 

Es gibt zwei Hauptgründe dafür, dass wir eifersüchtig sind. Zum einen ist es eine Verlustangst und zum anderen ein mangelnder Selbstwert. Und wenn wir ein richtiger “Glückspilz” sind, dann haben wir eine Mischung aus beidem.

Verlustangst 

Eine starke Verlustangst wird meistens durch ein traumatisches Erlebnis in unser Unterbewusstsein eingebrannt. Das kann die Trennung deiner Eltern, der Tod eines dir nahestehenden Menschen, oder auch die Trennung in einer deiner früheren Beziehungen gewesen sein. Solche prägende Erlebnisse verankern in uns eine große Angst, einen solchen Verlust nochmal erleben zu müssen. Eifersucht ist

dann unsere Form, um sich von dieser Verlustangst zu schützen. Auch wenn das meistens nicht so ganz funktioniert. Aber du kannst dir schon mal merken, dass dein Unterbewusstsein ziemlich oft nicht die optimalsten Ideen hat, um dich vor einer negativen Erfahrung zu bewahren.

Geringer Selbstwert 

Eifersucht ist auch immer in Verbindung mit der Angst, dass jemand anderes besser sein könnte. Ein großer Zweifel an sich selbst. Aus diesem Grund sehen wir überall nur potentielle Konkurrenten und glauben unserem Partner nicht, dass er nur uns will. Und weißt du, warum du ihm das nicht glauben kannst? Weil du im tiefsten inneren auch nicht glauben kannst, dass man dich nicht gegen jemand „besseres“ austauschen kann. Ich sage dir das so ehrlich, damit dir bewusst wird, dass es in erster Linie in einer Partnerschaft darauf ankommt: Wie denke ich selbst über mich? 

Ein schwacher Selbstwert und ein Mangel an Selbstliebe können vielfache Ursprünge haben. Auch hier liegen diese meist weit in der Vergangenheit. Es kann sein, dass wir keine Bestätigung von unserem Umfeld in der Form bekommen haben, wie wir es uns gewünscht hätten. Wir haben uns vielleicht nicht geliebt oder wertlos gefühlt.

Als Kinder nehmen wir die Welt noch sehr ungefiltert wahr. Wir können nicht unterscheiden, ob das Verhalten unserer Eltern, Lehrer oder wem auch immer, nur ihre eigenen inneren Themen zeigen oder es an uns liegt. Also können wir aus solchen Erlebnisse nur schließen, dass es unsere Schuld sein muss, so behandelt zu werden. Leider steckt in uns allen noch dieses Kind, das diese Überzeugungen nie wirklich abgelegt hat. Und so sitzt du Jahre später nach deinen kindlichen Erlebnissen von einem Blogartikel und denkst dir: Wieso kann ich diese verdammte Eifersucht nicht sein lassen?

Okay, und was soll ich jetzt tun? 

Erstmal sollst du nichts tun. Ja, du liest richtig. Schritt 1 in jeder Veränderung in deinem Leben hat nichts mit „machen“ zu tun, sondern nur mit wahrnehmen. Also nimm dir erstmal einen Moment und hör in dich hinein. Was steckt hinter meiner Eifersucht? Welches Gefühl, welche Angst? Das hilft dir deinen Fokus von dem Verhalten deines Partners zu lösen und bei dir anzukommen. Das ist auch der erste Tipp, den ich dir gebe. In der nächsten Situation, wenn du mal wieder denkst, dass du deinen Partner vor Eifersucht am liebsten anzünden würdest, dann kommt deine Chance. Nämlich die Chance inne zu halten und zu fühlen. Welche Angst kommt gerade wirklich in mir hoch? 

Im nächsten Schritt kommunizierst du deine Ängste mit deinem Partner. Das bedeutet aber nicht, dass du deinen Partner nur wieder zur Schnecke machst und das große Drama startest. Das hilft meistens wenig, sondern erzeugt nur eine emotionale Distanz zwischen euch. Öffnest du dich aber und zeigst, was wirklich in dir vorgeht, kann dann auf einmal eine Nähe zwischen euch entstehen. Denn du zeigst, was in deinem Herzen vor sich geht und machst dich nahbar.

Aber ich sag’s dir auch gleich ehrlich, die Umsetzung ist nicht so leicht, wie es klingt. Wenn du in deiner Beziehung die ganze Zeit das Drama gestartet hast, wird es schwierig jetzt auf einmal stattdessen offen seine Ängste zu kommunizieren. Deswegen sage ich dir, dass Beziehungen wie ein Trainingscamp für’s Leben sind. Auch seine Eifersucht abzulegen, bedeutet tägliches Training und immer wieder ehrlich in sich zu schauen.

Mit der Ursprungssituation auseinandersetzen 

Oben habe ich ja schon mal erwähnt, dass prägende Erlebnisse Verlustängste oder einen mangelnden Selbstwert in uns auslösen können. Es ist wichtig diesen Punkt nicht einfach zu übergehen, sondern auch hier in sich reinzuhören, wer oder was das in dir ausgelöst hat. In diesem Video gehe ich auch nochmal ausführlich darauf ein, wie du solche Ursprungssituationen, heilen kannst.

Ich will dir am Ende mitgeben, dass du liebenswert und extrem wertvoll bist. Auch ist nichts mit dir falsch, nur weil du gerne mal sehr eifersüchtig wirst. Das alles zeigt einfach nur die kleinen inneren Wunden und Ängste, die du in dir trägst. Der letzte, der dich dafür verurteilen sollte, bist du selbst. Also gib dir Zeit und rede ehrlich mit deinem Partner darüber. Mach ihm aber dabei keine Vorwürfe, sondern zeige deutlich, dass sein Verhalten nur etwas in dir triggert. Jetzt ist die Frage, ob du dich entscheidest von deiner Eifersucht endlich loszulassen.

Eines kann ich dir versprechen, Eifersucht hört irgendwann auf. Ich habe das schon in vielen Coachings selbst miterleben dürfen. Es brauch nur Geduld und die tägliche innere Arbeit. Aber dafür musst du aufhören die Gründe für deine Eifersucht im Außen zu suchen.  

Dann wirst du nämlich merken: Wahre Liebe beginnt in Dir!

Von Herzen

Dein Emanuel

Möchtest du endlich deine Eifersucht überwinden?

Dann mach ein persönliches Coaching!

Hat Dir der Artikel geholfen? Dann teile ihn mit Deinen Freunden!

Hat Dir der Artikel geholfen?
Dann teile ihn mit deinen Freunden!

Auf Facebook teilen
Mit WhatsApp Freunden teilen
Auf Twitter teilen
Auf Pinterest teilen
Facebook
WhatsApp
Twitter
Pinterest

Autor

Emanuel Erk
Emanuel Erk

Wie funktioniert eine erfüllte Partnerschaft? Diese Frage begleitet Emanuel schon seit langer Zeit, warum er sich diesem Thema verschrieben hat und Menschen bei der Lösung Ihrer Liebesproblemen als Beziehungscoach hilft.

Autor

Emanuel Erk
Wie funktioniert eine erfüllte Partnerschaft?
Diese Frage begleitet Emanuel Erk schon seit sehr langer Zeit, warum er sich diesem Thema verschrieben hat und Menschen bei der Lösung Ihrer Liebesproblemen als Beziehungscoach hilft.

Diese Artikel könnten Dir auch gefallen

Diese Artikel könnten Dir auch gefallen

Was denkst Du über dieses Thema? Hast du noch Fragen?
Schreibe einen Kommentar!

Was denkst Du über dieses Thema? Hast du noch Fragen?
Schreibe einen Kommentar!

© Copyright 2018 Emanuel Erk. All rights reserved.